Michaela Beier

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Trauerbegleitung

Ein geliebter Mensch ist verstorben. Trauer ist dabei eine ganz normale Reaktion. Dabei gibt es eigentlich kein "Normal" bei Trauer. Jeder Mensch trauert anders. Und jeder Mensch trauert unterschiedlich lange. In unserer Gesellschaft ist das Thema Tod und Trauer leider viel zu oft ein Tabuthema. Und viele Trauernde stoßen nach kurzer Zeit auf Unverständnis, Ablehnung und bekommen vermeintlich gute Ratschläge, wie man sich wieder ins Leben einzugliedern hat.

Ich biete Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem wir uns Ihrer Trauer gemeinsam widmen. Hier haben Sie die Möglichkeit, ausgiebig über Ihre Trauer zu sprechen und diese auszuleben. Denn nur eine durchlebte Trauer kann überwunden werden. Trauer kann zu einer Depression führen oder diese begünstigen. Daher kann es sehr sinnvoll sein, sich Hilfe zu suchen, um irgendwann nicht mehr nur um das Verlorene zu trauern, sondern auch dankbar auf das Gewesene zu schauen.