Michaela Beier

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Autogenes Training

"Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, wird man sie anderswo vergeblich suchen."

Das Autogene Training (kurz AT) ist eine leicht zu erlernende Entspannungsmethode, die immer und überall angewendet werden kann. Durch das Autogene Training können körperliche Symptome gelindert und Probleme bearbeitet werden.

Das Autogene Training entspannt die Muskulatur des Körpers, trainiert den Kreislauf und die Konzentrationsfähigkeit und hilft den Körper und die Gedanken zu steuern. Wir beeinflussen durch Übungen das vegetative Nervensystem, welches für Herzschlag, Blutdruck, Atmung, Gefäße und Organe zuständig ist.

Sie lernen durch das regelmäßige Vorsagen festgelegter Formeln Ihren Körper und Geist in eine tiefe Entspannung gleiten zu lassen.

Die positiven Effekte des Autogenen Trainings sind:

  • körperliche und psychische Erholung und Entspannung
  • weniger Kopfschmerz/Migräne
  • Selbstregulation autonomer Körperfunktionen, wie z.B. Blutdruck
  • Schmerzdämpfung
  • Linderung von Magen-Darm-Störungen
  • Besserung bei Asthma-Bronchiale
  • Erhöhte Konzentrationsfähigkeit
  • Reduzierung von Schlafstörungen

Sie können das Autogene Training bei mir in 6 Einzelsitzungen lernen. Das Erlernen des Autogenen Trainings ist einfach und Sie benötigen keine Vorkenntnisse oder besonderen Fähigkeiten. Sie sollten jedoch bereit sein, sich darauf einzulassen und die monotonen Formeln zu akzeptieren. 

Zwischen den Sitzungen muss das Erlernte regelmäßig zu Hause trainiert werden. Einmal erlernt, kann man das Autogene Training jederzeit und überall anwenden.


Für das Autogene Training berechne ich einmalig 150 Euro für 6 Sitzungen.


Zur weiteren Tiefenentspannung biete ich Klangschalenmassagen mit Therapieschalen von Peter Hess an.