Therapie und Beratung

Nicht jedes Problem braucht immer eine monatelange Therapie. Oft kann eine Beratung schon in wenigen Sitzungen Erleichterung schaffen. Andere Themen brauchen mehr Zeit, um sie zu erkennen, bearbeiten und Lösungen zu finden. Ich arbeite dazu mit den wissenschaftlich anerkannten Therapieverfahren der kognitiven Verhaltenstherapie und der therapeutischen Hypnose sowie mit Entspannungsmethoden.


Kognitive Verhaltenstherapie

Kennen Sie das: Ein Bekannter geht grußlos an uns vorbei, der Chef antwortet nur sehr knapp auf unseren Gruß. Und schon geht die Grübelei los. „Habe ich ihm etwas getan? Habe ich etwas falsch gemacht? Mag er mich nicht?“. Wir fühlen uns zurückgewiesen und dieser Gedanke kann dafür sorgen, dass wir diesen Bekannten jetzt meiden, dem Chef argwöhnisch begegnen und uns von nun an distanzierter verhalten. Aber wissen wir wirklich, warum sie sich so verhalten haben? Solche und ähnlich Situationen können uns das Leben schwer machen.

Die Kognitive Verhaltenstherapie (kurz KVT) ist eine problemorientierte Strategie, bei der die bereits oft seit der Kindheit erlernten Denkmuster und Verhaltensweisen genau analysiert, bewertet und gegebenenfalls neu erarbeitet werden. Die KVT geht davon aus, dass unsere Art zu Denken einen sehr großen Einfluss darauf hat, wie wir uns fühlen, verhalten und reagieren. Dabei beschäftigen wir uns weniger mit der Vergangenheit, als vielmehr mit dem Lösen der Probleme in der Gegenwart. Es geht hier vor allem darum, die eigenen Gedanken zu aktuell belastenden Situationen zu erkennen und zu verändern.

Die Therapie erfordert Ihr Engagement und Ihre Eigeninitiative. Die Behandlung ist besonders dann erfolgreich, wenn Sie auch zwischen den Sitzungen aktiv an Ihrem Problem arbeiten.

Wie lange eine KVT dauert, kann ich Ihnen nicht pauschal beantworten. In der Regel können es 10 bis 40 Sitzungen sein. Das hängt von der Schwere Ihres Problems und Ihrer Mitarbeit ab. Bei einigen Menschen ist bereits nach wenigen Sitzungen eine deutliche Besserung zu spüren und bei anderen kann eine Behandlung über mehrere Monate andauern. Die Sitzungen finden in der Regel ein- bis zweiwöchig statt.

 

Schon die Griechen kannten vor 2000 Jahren den Zusammenhang zwischen Denken, Fühlen und Verhalten. Epiktet sagte schon:


„Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht der Dinge.“


Hypnose

Jeder Mensch befindet sich oft mehrmals am Tag in einem hypnoseähnlichen Trancezustand. Haben Sie das schon erlebt, dass Sie sich beim Autofahren plötzlich an einer Stelle befinden und sich an die letzten Minuten nicht bewusst erinnern können? Oder waren Sie schon einmal so in ein Buch oder einen Film vertieft, dass Ihnen die Stunden wie Minuten vorkamen? In diesen Momenten ist unsere Aufmerksamkeit gebündelt auf eine Sache und die Außenwelt rückt etwas von uns ab.

Die hypnotische Trance, die ich für therapeutische Zwecke herbeiführe, funktioniert ähnlich. Ich begleite Sie in einen körperlich sehr entspannten Zustand, während Ihr Unterbewusstsein dabei höchst aktiv bleibt. So entsteht die Möglichkeit, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit nach Innen richten und trotz äußerer Entspanntheit innerlich ein klares Bewusstsein empfinden.

Sie sind dabei völlig in sich selbst vertieft, wie ein Kind das spielt und sich nicht durch äußere Umstände stören lässt.

In diesem Zustand ist es Ihnen möglich, Probleme zu betrachten und auch längst, vermeintlich Vergessenes zu bearbeiten.

 

Hypnose ist in Deutschland seit 2006 ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren.


Michaela Beier

Auf der Ohe 13
in Lehre-Wendhausen
zwischen Braunschweig und Wolfsburg
Telefon 05309/9704551

E-Mail: info@hp-beier.de

Ich bin Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten